Hautwechsel - Konflikte emphatischer lösen


Sicher kennen Sie die alte indianische Weisheit:„Beurteile niemals einen Menschen, wenn Du nicht zwei Monde in seinen Mokassins gelaufen bist.“ Eigentlich eine tolle Idee. Und wenn man das so einfach könnte, wäre es sicher viel leichter, Konflikte und Missverständnisse zu lösen. Empathie – die Fähigkeit sich in andere einzufühlen, gehört zweifellos zu den zu den Schlüsselkompetenzen guter Führungskräfte. Auch ein guter Verkäufer, Berater oder Kundenbetreuer muss empathisch sein, um bei seinen Kunden anzukommen. Die Fähigkeit, sich in andere einzufühlen, hat also viele Vorteile. Nur: Wie geht das eigentlich?

Ich möchte Ihnen hier eine Übung vorstellen, mit der Sie sich ganz einfach in eine andere Person hineinversetzen können und dadurch eine neue Perspektive auf einen schwelenden oder vielleicht auch schon vergangenen Konflikt gewinnen können. Dazu können Sie sich eine Person vorstellen, mit der Sie gerade Schwierigkeiten haben. Es kann aber auch ein Konflikt sein, der schon länger zurück liegt und den Sie noch einmal neu betrachten wollen. Da es sich um eine Übung handelt, die Sie nur in Ihrer Phantasie durchführen, bieten sich Ihnen Folgende Vorteile:

  • Sie können in einem sicheren Rahmen alle Gefühle ausdrücken.
  • Alles kann gesagt werden, ohne dass Sie jemanden verletzen oder Angst vor negativen Folgen haben müssen.
  • Räumliche und zeitliche Trennung stellen keine Hindernisse dar.
  • Die Position der anderen Person kann leichter verstanden werden.

In der Übung, durch die ich Sie in dem beigefügten Podcast führe, gibt es drei Positionen: Sie selbst, die andere Person und eine Metaposition. In der Metaposition schweben Sie über den beiden Gesprächspartnern und schauen neutral und entspannt, was diese brauchen könnten, damit sich die Situation entspannt. Es ist zudem sinnvoll die Übung mit dem Kopfhörer zu hören oder an einem Ort, an dem Sie ein paar Minuten ungestört sein können. Viel Spaß beim Zuhören und wenn Sie wollen, schreiben Sie mir doch kurz im Kommentar, wie Sie die Übung fanden. Und jetzt geht es auch schon los…